Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

Die Metaphysik einer Sprint-Anzeige

FPR Big Mark T. Mitchell untersucht einen neuen Sprint-Werbespot mit der Überschrift „Ich habe das Recht, unbegrenzt zu sein“. Dies ist eine wirklich erstklassige kulturelle Analyse darüber, wie wir über Technologie, die menschliche Person und Rechte denken. Auszug:

Die allgegenwärtige Verwendung der Sprache der Rechte in unserer sozialen und politischen Kultur hat den Weg für einen Anspruch geebnet, wie wir ihn in dieser Anzeige sehen. Wenn ich ein Recht auf etwas habe, habe ich einen berechtigten moralischen oder rechtlichen Anspruch darauf. Einem Recht beraubt zu werden, bedeutet einen ernsthaften Schaden zu erleiden. Wir haben uns daran gewöhnt, in Bezug auf Rechte zu sprechen und zu denken, aber wir haben es versäumt, viel darüber nachzudenken, was ein Rechtsanspruch impliziert. Wenn ich ein Recht auf etwas habe, haben andere die Pflicht, mich zumindest nicht daran zu hindern, dieses Recht zu verwirklichen. Sie könnten außerdem die Pflicht haben, mitzuhelfen, dass ich das Recht genießen kann. Aber schauen Sie, wie schnell die Sprache der bloßen Begierde in die Sprache der Rechte übergeht. Dabei scheint der Wunsch ein Maß an moralischer Legitimität zu erlangen, das einem Appetitausbruch fehlt.

Drittens, worauf habe ich genau ein Recht? „Ich habe das Recht, unbegrenzt zu sein.“ In unserem kulturellen Moment ist die Vorstellung von Grenzen eine Straftat. Grenzen legen nahe, dass meine Wünsche vereitelt werden können oder vielleicht sogar, dass meine Wünschesollte vereitelt werden. Aber wer hat einerichtig das zu tun? Durch welche Autorität - soziale, natürliche oder göttliche - können meine Wünsche eingegrenzt, umgangen und gelenkt werden?

Sie sollten wirklich das Ganze lesen. Es ist kurz, klar, provokativ und beunruhigend. Und denken Sie daran, dass diese 30-Sekunden-Anzeige mit ziemlicher Sicherheit effektiver katechisiert als ein Priester oder Pastor, der nur wenige Minuten pro Woche die Aufmerksamkeit der Menschen auf sich zieht, oder ein Elternteil, der einfach mitkommt, um sich zurechtzufinden.

"Drücken Sie gegen das Alter zurück, so hart wie es gegen Sie drückt", sagte Flannery O'Connor. Ob Sie es bemerken oder nicht, diese Anzeige ist ein großer, aggressiver Schubs. Wenn Sie nicht bereit sind, zurückzuschieben, werden Sie und Ihre Kinder platt werden. Diese Werbung ist der reinste Ausdruck der Philosophie, die in unserer zeitgenössischen Popkultur verankert ist, und sie ist eine kraftvolle Katechese. Das ist es, worauf wir uns einlassen.

H / T: Matthew Cantirino

Schau das Video: Anarchie in der Praxis von Stefan Molyneux - Hörbuch lange Version (November 2019).

Lassen Sie Ihren Kommentar