Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

Tugend und Heuchelei

Tom Wright sagt, dass Tugendhaftigkeit Übung erfordert, und der Prozess des Wachsens in Tugend erfordert Toleranz gegenüber Heuchelei. Auszug:

Es gibt zwei Alternativen zur Heuchelei. Entweder setzen Sie hohe moralische Maßstäbe und halten diese absolut ein. Nach christlicher Lehre hat das bisher nur eine Person getan. Oder Sie setzen Standards so niedrig, dass sie überhaupt keine wirklichen Standards sind: Sie tun einfach, was von selbst kommt. Engel sind keine Heuchler. Ich glaube auch nicht, dass es Tiere sind. Zugegeben, wir sind keiner von uns in der ersten Kategorie - die einzige Möglichkeit, Heuchelei zu vermeiden, besteht darin, stets dem Instinkt zu folgen: Tun Sie, worauf Sie gerade Lust haben.

Einige Ethiker befürworten dies. "Spontaneität" oder "Authentizität" erscheinen als attraktive Alternativen zur Heuchelei. Geh mit deinem Herzen, wird uns gesagt. Wenn Sie jedoch immer das tun, worauf Sie Lust haben, können Sie Heuchelei vermeiden, sind jedoch inkonsistent, unzuverlässig und wahrscheinlich geradezu amoralisch. Das Herz, sagte Jesus, war der Ort, an dem die meisten Probleme begannen. Die großen Ethiktheoretiker, von Aristoteles und den Stoikern bis zu den führenden Religionslehrern, sahen den Punkt. Tugend im strengen Sinne eines Charakters, der durch Gewohnheit und Übung geformt wird, passiert nicht einfach. Durch eine plötzliche Entscheidung über Nacht werden Sie nicht mutig, gerecht, umsichtig oder gemäßigt. Sie können genauso gut aufwachen und sich entscheiden, ein Brahms-Konzert zu spielen. Du musst üben. Wenn Sie Klavierlehrer sind, ist es natürlich hilfreich, wenn Sie die meiste Zeit selbst die richtigen Noten spielen können. Aber du bist nicht da, um dich selbst zu klonen. Du bist da, um anderen zu helfen, Brahms zu spielen.

Der Christ hat einen besonderen Blickwinkel auf die Tugend. Einige protestantische Traditionen haben es verpönt: Bedeutet das nicht, dass wir versuchen, das Heil durch „gute Werke“ zu erlangen? Antwort: Nein - alles basiert auf Gottes Gnade. Gottes Gnade wirkt jedoch nicht „automatisch“. Ein Teil der „Frucht des Geistes“ ist neben Glauben, Hoffnung und Liebe die Selbstbeherrschung. Das kommt auch nicht über Nacht; und während Sie die moralischen Skalen und Arpeggios üben und falsche Noten spielen, sind Sie technisch gesehen ein Heuchler. Christen behaupten nicht (oder sollten es zumindest nicht), es noch geschafft zu haben. Wir behaupten, Jesus nachzufolgen. Die Kirche besteht aus verlorenen Kindern, die zu ihrem Erstaunen festgestellt haben, dass ihr Vater sie immer noch liebt. Es war der ältere Bruder, der das Ganze für eine Täuschung hielt.

Schau das Video: SKYRIM SPECIAL EDITION #353 Heuchelei ist die Tugend des Feiglings. Let's Play (Dezember 2019).

Lassen Sie Ihren Kommentar