Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

US-Sicherheits- und Demokratieförderung sind nicht miteinander verbunden

Paul Miller macht ein zweifelhaftes Argument für die Verbindung zwischen US-Sicherheit und Demokratie auf der ganzen Welt:

Amerika sollte die Demokratie im Ausland fördern, nicht weil wir eine Missionsnation sind, die die Welt nach unserer Theorie der Gerechtigkeit umwandeln will, sondern weil die Demokratie der billigste Weg ist, den Frieden zu wahren.

Dies wäre viel zwingender, wenn die „eiskalte Berechnung“ korrekt wäre. Das missionarische Argument für Demokratieförderung mag gefährlich und falsch sein, basiert jedoch auf der verständlichen Annahme, dass dies Werte und Institutionen sind, die um ihrer selbst willen verbreitet werden sollten. Die Idee, dass wir uns auf diese Weise sicherer machen, ist eine Fehlleitung, um die Amerikaner davon zu überzeugen, dass wir durch die Förderung der Demokratie in Übersee etwas gewinnen, aber die Wahrheit ist, dass wir dies nicht tun. Theoretisch könnte es sich trotzdem lohnen, aber Miller macht dieses Argument nicht. Außerdem hängt Millers Argument davon ab, dass „Förderung der Demokratie“ mit der Schaffung von konstitutionellen, liberalen demokratischen Regierungen gleichgesetzt wird, wenn die jüngsten Bemühungen um Demokratieförderung häufiger zu illiberalen und halbautoritären Regimen geführt haben.

Miller schreibt auch:

Aber ich spüre, dass amerikanische Wähler wachsame Behauptungen über die Güte der Demokratie zurückhalten, weil es erinnert sie an das, was sie für den Überverkauf der Demokratieförderung durch die Bush-Administration hielten fett meine-DL.

Hören wir gleich dort auf. Die Amerikaner haben nicht nur das Gefühl, dass die Bush-Regierung die Tugenden und Vorteile der Demokratieförderung übertrieben hat. Sie wissen das auf jeden Fall, weil die Verwaltung es überverkauft hat. Als Bush in seiner zweiten Antrittserklärung sagte, dass die Förderung der Selbstverwaltung im Ausland "die dringende Voraussetzung für die Sicherheit unserer Nation ist", sprach er Unsinn. Das Wiederholen einer Version dieses Unsinns für die Öffentlichkeit wird die Amerikaner nicht davon überzeugen, dass es die Kosten wert ist, da es für die Öffentlichkeit allzu einfach ist, zu erkennen, dass die USA keine wirklichen Vorteile erhalten davon.

Lassen Sie Ihren Kommentar