Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2020

Der Iran könnte auf dieselbe Weise abgeschreckt werden, wie es jeder andere Staat getan hat

Victor Davis Hanson schreibt:

Im Gegensatz dazu wissen diejenigen, die die Eindämmung eines nuklearen Iran befürworten, nicht genau, wie die Theokratie abgeschreckt werden könnte - oder wie Israel oder die regionalen sunnitisch-arabischen Regime auf einen so mächtigen und unvorhersehbaren Nachbarn reagieren werden.

Angenommen, der Iran hat gerade Atomwaffen gekauft, dann haben wir eine ziemlich gute Vorstellung davon, wie man davon abhalten könnte. Israel besitzt bereits ein viel größeres Nukleararsenal, als es der Iran in absehbarer Zukunft haben dürfte. Die Möglichkeit eines regionalen Wettrüstens ist übertrieben, wie alle alarmierenden Behauptungen in Bezug auf das iranische Nuklearprogramm, aber dies ist eine offensichtliche Möglichkeit, wie die iranischen Nachbarn auf eine iranische Bombe reagieren könnten. Bisher war das Verhalten des iranischen Regimes feindselig und manchmal provokativ, aber kaum unvorhersehbar. Unvorhersehbarkeit ist etwas, das Falken immer Regimen unterstellen, die sie zu großen Bedrohungen ausbauen wollen, weil ein „unvorhersehbares“ Regime als irrationaleres Regime angesehen wird. Die Frage, die Hanson nicht beantwortet, lautet: Abgeschreckt davon Was? Wenn Hanson von einem nuklearen Angriff spricht, könnte der Iran davon abgehalten werden, einen nuklearen Erstschlag zu starten, wie es jeder andere Staat sein könnte: die Drohung massiver Vergeltungsmaßnahmen. Natürlich weiß Hanson das, möchte aber so tun, als sei die iranische Regierung ihrer eigenen Vernichtung gleichgültig. Es wird niemals so etwas wie einen "unbeirrten nuklearen Iran" geben. Dies ist kein Albtraum. Es ist eine völlige Fantasie.

Hanson prognostiziert, dass ein mit Atomwaffen bewaffneter Iran „frei sein würde, zu tun und zu sagen, was ihm gefällt“, aber in der Praxis sind die mit Atomwaffen bewaffneten Staaten nicht von allen Einschränkungen befreit. Andere Atomwaffenstaaten schränken nicht nur ihre Möglichkeiten ein, sondern der Besitz von Atomwaffen allein macht den Staat, der sie besitzt, weniger abenteuerlich und rücksichtslos als vielmehr. Wie Waltz ausgeführt hat, ist der Erwerb von Atomwaffen ein ernüchterndes Ereignis.

Lassen Sie Ihren Kommentar