Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2020

Castlereagh und Nichteinmischung

Eines der interessantesten Dinge an Castlereaghs außenpolitischer Ausrichtung nach 1815 war seine Erkenntnis, dass die kontinentale Bedrohung Großbritanniens mit der Niederlage Napoleons endete und dass keine neuen Bedrohungen erfunden werden mussten, um diese zu ersetzen. Nachdem Castlereagh einen langen und kostspieligen Kampf beendet hatte, sah er keinen Grund, sich auf einen anderen einzulassen, und seine Falschheit im Kampf gegen Napoleon führte nicht zu einer Besessenheit, neue Kriege zu führen, die für die britische Sicherheit nicht notwendig waren. Wie ich es in meiner Rezension von John Bew's formulierte Castlereagh: Ein Leben:

Das Prinzip der Nichteinmischung, das Castlereagh in seinem Staatsblatt vom 5. Mai 1820 darlegte, spiegelte sein Denken zu diesem Zeitpunkt in der Nachkriegszeit wider. Sie lehnte die Option ab, die Wiederherstellung monarchischer Regierungen in Spanien und Portugal zu unterstützen, und bekräftigte, dass Großbritannien ein Interesse an einem kollektiven europäischen Frieden und Sicherheit habe. Wie das Papier es ausdrückte, gehörte Großbritannien keinem Bündnis an, "das als Union für die Regierung der Welt oder für die Überwachung der inneren Angelegenheiten anderer Staaten gedacht ist". Nachdem es sich gegen Napoleon durchgesetzt hatte, war Großbritannien unter Castlereaghs Führung nicht verbogen auf ein ideologisches Projekt der Wiederherstellung, und es hatte nichts auf dem Spiel in internen politischen Konflikten anderswo in Europa.

Anders als einige der Monarchen und Minister in anderen europäischen Staaten hatte er keine Lust, Großbritannien zu einer neuen Reihe von Konflikten zu verpflichten, um die Monarchien wiederherzustellen, in denen sie gestürzt worden waren. Obwohl er ein enger Kollege und Freund von Pitt wurde und während seiner gesamten Karriere in den Regierungen der Tory diente, war er in gewisser Hinsicht weniger leidenschaftlich konterrevolutionär als sein irischer Landsmann Burke, und dies war etwas, was er zu Beginn seiner öffentlichen Karriere gezeigt hatte. Zum Beispiel war Burke ein früher Verfechter einer militärischen Intervention zur Unterstützung der Wiederherstellung der französischen Monarchie, die Castlereagh in den 1790er Jahren für unklug hielt. Bew beschreibt Castlereaghs Sichtweise:

Castlereagh sprach sich direkt gegen Burke aus und forderte nachdrücklich die Entsendung einer konterrevolutionären Armee nach Frankreich, um das Bourbon-Regime wiederherzustellen. Ihm war klar, dass die europäischen Souveräne "zitterten", als sie die Ereignisse in Paris beobachteten und begierig waren, "den Geist zu unterdrücken, der sie überwältigen könnte". Er warnte jedoch, dass sie "die Praktikabilität eines solchen Versuchs vorsichtig abwägen" und sich überlegen sollten, "ob es derzeit möglich ist, die Flamme zu löschen". Darüber hinaus kann jedes konterrevolutionäre Regime, das seine Macht durch ausländische Einmischung in ein Königreich wie Frankreich erlangt hat, zu wichtig, um diktiert zu werden kühne Mine-DL, wird es durch eine ungewisse Amtszeit halten '. (S. 47-48)

Eines der Dinge, die viele Interventionisten heutzutage immer wieder unterschätzen, ist das Ausmaß, in dem andere Nationen ausländische Einmischung in ihre Angelegenheiten ablehnen, ungeachtet der Seite in ihren internen Streitigkeiten, die die Einmischung begünstigt. In dieser Frage war das Urteil von Castelreagh besser als das von Burke. Gegen Ende seiner Karriere bestand Castlereagh noch mehr darauf, dass Großbritannien nicht versuchen würde, die internen politischen Entwicklungen anderer Staaten zu steuern. Bew erklärt:

Während Castlereagh klarstellte, dass sein Beharren auf Nichteinmischung "nicht absolut" sei - und dass Großbritannien an seiner Stelle zu finden wäre, "wenn die tatsächliche Gefahr das System Europas bedroht" -, war er sich ausdrücklich darüber im Klaren, dass "dieses Land nicht in der Lage ist, und wird nicht nach den abstrakten und spekulativen Prinzipien der Vorsorge handeln. Es war offensichtlich, dass viele europäische Staaten jetzt mit der schwierigen Aufgabe betraut waren, ihre Regierungen neu zu besetzen. nach dem Repräsentantenprinzip: Aber der Gedanke, den Verlauf solcher Experimente entweder durch einen ausländischen Rat oder durch einen ausländischen Feind zu überarbeiten, einzuschränken oder zu regulieren, wäre ebenso gefährlich wie zu bekennen, als dass es unmöglich wäre, sie auszuführen, und die Illusion, die darin vorherrscht Thema, sollte nicht in unserem Verkehr mit den Alliierten gefördert werden. (S. 482)

Schau das Video: Transport Fever Cab Ride: P2 Neaghcastle - Castlereagh & Return, 1908 (April 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar